Wir kümmern uns

Unser neuer Revierwachenleiter, Herr Christian Penack mit seinem Team Herrn Bargmann, Herrn Kalina und Herrn Schulz sind unserer Bitte nach einem Gespräch dankenswerte Weise nachgekommen.

Hintergrund :eine kleine Gruppe von Agressoren verunsichert das Quartier.Klagen darüber gibt es bei mir seit geraumer Zeit. Fest steht, dass man solche Entwicklungen im Keime ersticken muss und deshalb haben wir Rat bei unseren Verbündeten in der Revierwache gesucht. Wir, das sind die Inhaber verschiedener Betriebe, Frau Marion Wartumjan,( GF Arbeitsgemeinschaft Migrantischer Unternehmer ) und das Quartiers Management.

Ergebnis des Gespräches: bei zukünftigen Attacken sofort die Revierwache mit "110" informieren.

Fest steht, dass die Präsenz der Polizei stark zugenommen hat.

Das gute Gefühl von Sicherheit wird vermittelt, allerdings ohne Übertreibung, das ist ebenso wichtig.

Wie bereits berichtet, befindet sich eine große Gruppe von Betrieben auf dem Wege einen Verein zu gründen um gemeinsam agieren zu können.Ein mühsamer Weg ,aber lohnenswert.

Gut für das Image des Steindammes. Diese Kooperation zwischen den verschiedenen Betrieben steht seit vielen Jahren auf der Agenda der IG Steindamm e.V. . Es bedurfte einer engagierten Gruppe von Gewerbetreibenden um die Umsetzung voranzutreiben. Der Steindamm steht in der Zwischenzeit mehr denn je für sehr gute Nahversorgung, vortreffliches gastronomisches Angebot und gerade für Touristen als Hamburger Besonderheit im großen touristischen Angebot der Hansestadt.

Das soll forciert werden, die Entwicklung des Standortes Steindamm hat für gravierende Veränderungen im Erscheinungsbild gesorgrt, darüber berichte ich seit einigen Jahren mit großer Genugtuung.

Wir als IG - Steindamm e.V. haben viel dazu beigetragen. Das Image "SEX,DRUGS AND CRIME" steht nicht mehr für die Wirklichkeit. Diese Tatsache muss nun langsam auch in die Köpfe der Hanseaten dringen.Dafür wollen wir vom Steindamm sorgen!

 

Gelesen 175 mal

Account