Frydays gegen Altersarmut

mehr als 61.000 Freunde haben sich bereits beteiligt und das innerhalb weniger Wochen.

Zuerst war es  eine Facebook-Gruppe,durch das starke Echo kommt Bewegung in die Aktivität "Für die Würde des Menschen".

Angela Lehmann versammelte sich zunächst mit einer Gruppe Gleichgesinnter zu einer Mahnwache an der Reesendammbrücke.

So ein Angang, die Menschen zu sensibilisieren ist sehr mühsam. Wir alle kennen das Bild der flaschensammelnden Senioren, das ist im Alter besonders bitter.

Da hilft oft auch nicht die angestrebte Grundsicherung,"der Gedanke ist gut, die Umsetzung schlecht" so Angela Lehmann.

"Wir sind keine Senioren-oder Rentnerbewegung",so die streitbare Initiatorin,"denn auch junge Leute sollten sich bereits jetzt mit dem Thema auseinandersetzen".

Nächste Mahnwache:

30.Novmber 2019

11.00h bis 13.00h

Reesendammbrücke.

Gelesen 44 mal

Account