Unsere Tauben vom Steindamm verlieren ihr Zuhause

Seit dem Jahr 2016 wurden die hier ansässigen  Stadttauben in einem Taubenschlag auf dem Dach der Moschee betreut, in dem auch Geburtenkontrolle durch Eieraustausch stattfand. Im Steindamm und den umliegenden Straßen gab es nur noch wenige Futter suchende Tiere und der Bestand verkleinerte sich. Durch die artgerechte Fütterung mit Körnerfutter waren die meisten gesund.

Nun werden die Tauben leider heimatlos, denn der Taubenschlag soll auf Wunsch des Gebäudebesitzers umgehend entfernt werden, da Dacharbeiten stattfinden müssen.

Hunderte Tauben werden ihr Zuhause verlieren und sich zwangsläufig wieder auf den Gehwegen des Steindamms und den umliegenden Häusern aufhalten müssen. Denn Stadttauben sind standorttreu, sie werden nicht woanders hinziehen!

Was können wir tun?

Wir suchen sehr dringend ein Privatgelände im oder am Steindamm, auf dem eine betreute Futterstelle eingerichtet werden kann.

Die Stadttauben werden ein- bis zweimal täglich von Spezialistinnen des Hamburger Tierschutzvereins mit Körnerfutter und Wasser versorgt. Übriggebliebenes Futter wird sofort entfernt, ebenso wie eine eventuell auftretende Verschmutzung. Erfahrungen in anderen Städten (Berlin, Lüneburg) haben gezeigt, dass die Tiere schnell lernen, wann und wo es Futter gibt und sich nur zu diesen Zeiten an der Futterstelle einfinden. Die Verschmutzung ist recht gering, da die meisten von ihnen nicht an den Futterstellen koten.

Bitte helfen Sie uns. Haben Sie ein Herz für diese liebenswerten und verkannten Vögel, von denen keine Gesundheitsgefahr für Menschen ausgeht.

Melden Sie sich gern beim Hamburger Tierschutzverein e.V: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Gelesen 55 mal

Account