"Der Neue"

Er hat alles in der Hand, St.Georg wird sozusagen von ihm "betreut".

Dazu ist er prädestiniert. Als ehemaliger Bezirksamtsleiter in Mitte hat er sich immer wieder sehr für unseren Stadtteil eingesetzt und das mit Erfolg. Er hat z.B. die Mauer auf dem Hansaplatz eingerissen, davon gibt es wunderbare Fotos die ihn als hammerschwingenden Bezirksamtsleiter zeigen. Damit wurde die Renovierung des Hansaplatzes eingeleitet - das ganze Quartier profitiert jetzt davon.

Sein politisches Amt in der SPD benutzt er um Dinge zu bewegen. Er ist einer von uns,immer da, wenn es um die Wurscht geht. Immer bereit sich einzubringen. Das zeichnet ihn aus.
Er wohnt mit seiner Familie am Hansaplatz, also mitten drin.

Als Vorstandsvorsitzender des Bürgervereins zu St.Georg von 1880 steht er in der Pflicht sich für die Belange der Bürger an und um die Lange Reihe einzusetzen. Die Aufgaben sind vielfältig. Die Arbeit ist ehrenamtlich.

Und nun,als Ergänzung sozusagen, steht er als Verbündeter und Vorstandsvorsitzender an der Spitze der Interessengemeinschaft Steindamm e.V.. Ehrenamtlich!

Die Verschiedenheiten zwischen diesen beiden Aufgaben könnten nicht unterschiedlicher sein. Aber er meistert das ....mit Grandezza.

Wir danken ihm dafür, denn nach dem unser langjähriger und hochgeachteter Vorsitzender Herr Rolf Förster in den Ruhestand ging, war guter Rat teuer.

Jetzt bereitet sich die IGS mit Schreibers Hilfe auf die Zukunft vor. Die Aufgaben sind auch hier vielfältig, nicht zu vergleichen mit der Arbeit an der Langen Reihe, dennoch eint Markus mit seiner Arbeit den Stadtteil.

Wir sind mit Markus auf der sicheren Seite und St.Georg auch.

Danke Markus!

https://www.ig-steindamm.de/ueber-uns/der-vorstand/markus-schreiber

 

 

 

Gelesen 527 mal

Account