Abschied vom Vorstandsvorsitzenden der IG-Steindamme.V.

im vergangenen Jahr überrascht  Rolf Förster,der Vorstandsvorsitzende der IG, die Mitglieder des Vorstandes und mich mit seinem geplanten Abschied.

Um es kurz zu machen...wir haben ihn noch einmal überredet wenigstens ein Jahr weiterzumachen. Hat er.Doch nun war die Zeit wie im Fluge vergangen.

Förster ist sozusagen der Geburtshelfer und Ideengeber für die IG. Wir, die IG, sind eine Tochter des Bürgervereins zu St.Georg. Damals war Helmut Voigtland erster Vorsitzender .

Fast 2o Jahre ist das her.Wer hätte uns damals gesungen, dass es ein Format sein würde, das so lange Bestand haben würde. Wie ich QM geworden bin ist eine Story für sich, das würde jetzt zu weit führen.

Damals jedenfalls ging es dem Steindamm nicht gut und deshalb wurde ein QM gesucht, der dem Niedergang entgegen wirken sollte.Handelskammer und Wirtschaftsbehörde mit Senator Uldall waren Geburtshelfer für den Job des ersten QM in HH. Förster war immer mit dem Finger am Puls der Zeit und hat die Richtung bestimmt, war immer kreativ und interssiert. Zum Wohle des Standortes und natürlich ehrenamtlich.

Die Mitglieder der IG haben Treue bewiesen , nicht zuletzt Dank seiner integrativen Kraft,und so sind wir, in verkürzter Form dargestellt, immer noch dabei den Steindamm den Weg in eine rosige Zukunft zu weisen. Die Zeichen stehen nicht schlecht.

Heute ist der Steindamm ein wirtschaftlicher Hot Spot, begehrt bei Investoren,dem Handel und dem Gewerbe . Und Förster immer mittendrin.Immer hat er seine schützenden Hände über mich gehalten, vor allem, wenn ich mal wieder Kapriolen machte, was oft genug vorkam.

Er ist ein feiner Kerl, vermissen werden wir ihn,sehr"! Natürlich hat er für Nachfolge gesorgt, vorausschauend wie er ist. Markus Schreiber, unser ehemaliger Bezirksamtsleiter und nun Vorstandsvorsitzender des Bürgervereins zu St.Georg und Bürgerschaftsabgeordneter  wird kommisarisch die Aufgabe übernehmen, denn Förster hört ein Jahr vor Ablauf seiner gewählten Amtszeit auf.

Gestern hatten wir die JHV, der verbleibende Vorstand und die Mitglieder feierten ihn, sicherlich ist seine Arbeit auch Teil seines Lebenswerkes und dafür können wir ihm nicht genug danken.

Der große Vorsitzende geht von Bord und wir werden versuchen in Zukunft seine Vorstellungen weiter zuverfolgen, mal sehen obs gelingt.

Asta la Vista Rolf Förster!!!

Gelesen 113 mal

Account