So viele Arbeitslose wie vor 13 Jahren

"Die Zahlen sind extrem gestiegen" sagt unser Verbündeter Herr Sönke Fock, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit .

Die gute Nachricht dazu:"Kurzarbeit,als Instrument der Beschäftigungssicherung,wird weiterhin stark nachgefragt".

Durch die Krise seien innerhalb von 3 Monaten mehr als 21.000 Hamburger zusätzlich in die Arbeitslosigkeit gerutscht und die Zahl der Menschen ohne Beschäftigung damit auf ca. 87.000 im Juni gestiegen.

Betroffen sind dabei alle Gruppen des Arbeitsmarktes, Frauen und Männer gleichermaßen, mit einem Anstieg von etwa 35 % innerhalb der vergangenen 12 Monate.Besonders hart treffe es die jungen Leute unter 25 Jahren oder auch die ausländische Bevölkerung.

Dabei muß man darauf hinweisen, dass die vielen Freiberufler und Selbstständige,die sich nicht bei den Agenturen um Leistungen bemühen können von der Gefahr bedroht werden gleich in die Privatinsolvenz geraten.

Gelesen 144 mal

Account