Kultur im " Junges Hotel"

Der Wiener Dietmar Linke kam nach dem Kriege nach Hamburg und Norddeutschland, wo er auch noch lebt.

Er ist ursprünglich Glasmaler und gestaltete etliche Hamburger Fenster in öffentlichen Gebäuden.

Dann trieb es ihn in die Theaterwelt, abslovierte eine Ausbildung zum Theatermaler in der Hamburger Staatsoper.Seine Neugier und Umtriebigkeit ermöglichten ihm als Szenenbildner Werbespots zu gestalten, als Filmarchitekt unter anderem für den "Tatort" zu arbeiten.

Beeinflusst wurde der Autodidakt vom Expressionismus und der amerikanischen Kunst.

Im "Junges Hotel" Hamburg sind jetzt seine Werke zu besichtigen.Präsentiert werden zehn abstrakte Werke, in Acryl, mit Wüstensand oder Granitsand auf Leinwand.

Die kräftigen Farben und die großformatigen Gemälde beeindrucken.

 

Junges Hotel

Kurt-Schumacher-Allee 14

20099 Hamburg

noch bis zum 15.September in der Halle oder im Restaurant anzuschauen.

 

Gelesen 603 mal