Programm des Kulturladens St.Georg im November 2020

Programm NOVEMBER 2020

 

A U S S T E L L U N G E N

 

Sonntag, 18.10.2020 bis Freitag, 20.11.2020, Eintritt frei! 

"Contrat " von Sada Tall und Regina Faulk

Tanz spiegelt die Vielfältigkeit der Kulturen

Die afro-amerikanische Tänzerin und Malerin Regina Faulk zeigt Motive aus Gambia in Öl und Acryl. Ihre Leidenschaft zum Tanzen findet sich in ihren Bildern wieder. (Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Der senegalesische Künstler Sada Tall befasst sich mit Kultur und Politik. Zum Einen zeigen seine Bilder oft tanzende Menschen als Spiegel der Gesellschaft. Zum Anderen befasst sich Sada Tall äußerst kritisch mit der Politik, die verantwortlich ist für das Sterben der Flüchtenden auf ihrem Weg nach Europa.

 

Sonntag, 22.11.2020 bis Sonntag, 20.12.2020, Eintritt frei!

"Fundstücke" -  eine Gemeinschaftsausstellung der Fotogruppe Kopfknipser

Die Fotogruppe Kopfknipser begab sich mit Objektiv & Linse auf Expedition durch St.Georg. In ihrer neuen Ausstellung präsentieren sie ihre Fundstücke:

Kurioses & Alltägliches, Vergessenes & Bedeutungsvolles, und immer Überraschendes.

 

Vernissage am Sonntag, 22.11.2020  ab 15:30 Uhr.

Foto: Ursula Schniebel

 

 

K I N D E R T H E A T E R

 

Dienstag, 10.11.2020 / Beginn: 10:30 Uhr , ab 4 Jahren

Eintritt: Kinder 3 € / erm. 2,50 € / Erwachsene 5 € / Erzieher*innen 3,50 €

Das Kindertheater BÜHNE BUMM von und mit Judith Mauch u. Katrin Sagener

präsentiert das Stück:

"Gibt es eigentlich Brummer die nach Möhren schmecken?"

 

Eine einfühlsame und lustige Freundschafts­geschichte

Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde. Sie teilen einfach alles miteinander – sie spielen, lachen, tanzen und sie essen zusammen. Der Hase Nulli isst am aller­liebsten Möhren, und der Frosch Priesemut ist ganz versessen auf dicke, fette Brummer.

Als sie wieder einmal zusammen essen wollen, hat Nulli eine Idee: »Den ganzen Tag hocken wir zusammen.« sagt er, »spielen, lachen, tanzen – aber wir haben noch nie gemeinsam Möhren gegessen. Willst du nicht auch mal welche essen?« Priesemut ist begeistert – doch ob ihm die Möhren schmecken …?

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Matthias Sodtke.

© 1994 Lappan Verlag GmbH

www.buehnebumm.de

Gruppen bitte unbedingt rechtzeitig anmelden!

 

 

N A C H B A R S C H A F T S C A F É

 

Dienstag, 10.11.2019, Beginn: 15:00 Uhr, Einlass: 14:30 Uhr, Eintritt frei

Wir "servieren" kulturelle Köstlichkeiten bei Kaffee und Kuchen (2 €).

 

 

V O R T R A G   &   F I L M

 

Samstag, 07.11.2020, 19:30 Uhr, Eintritt frei

nur mit Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kiss the Ground

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Nachhaltiges St.Georg“ zeigen wir den Film

„Kiss the Ground“.

Ein neuer Film darüber, wie die Regeneration der Böden der Welt das Potenzial hat, das Erdklima schnell zu stabilisieren, verlorene Ökosysteme wiederherzustellen und reichlich Nahrungsmittel zu schaffen. Wissenschaftler und berühmte Umweltbotschafter erklären, warum der Erdboden im Kampf gegen den Klimawandel zur Rettung unseres Planeten beitragen könnte. Erzählt von Woody Harrelson.

Der Film wurde von den Machern zur freien Verfügung gestellt.

Er wird in Englisch mit deutschen Untertiteln gezeigt.

 

 

Montag, 09.11.2020 um 19:00 Uhr, Eintritt frei

Film, Lesung und Diskussion: ,,Mo und die Arier"

 

Wie fühlt sich Fremdenhass auf der eigenen Haut an?

Die afrodeutsche TV-Moderatorin Mo Asumang wagt ein spektakuläres und einzigartiges journalistisches Experiment. Mutig und entschlossen sucht sie die offene Konfrontation mit rechten Hasspredigern – unter 3.000 Neonazis auf dem Alex, bei einem rechten Star-Anwalt, unter braunen Esoterikern, auf einer Neonazi-Dating-Plattform, ja sogar bei Anhängern des Ku-Klux-Klan in den USA. Sie begegnet Menschen, die sie hassen – und entlarvt sie dadurch.

»Manche würden, was ich erfahren habe, Rassismus nennen, manche sagen Fremdenfeindlichkeit, und das wird es immer geben, viele erkennen es wieder als eine Form des Mobbing. Doch egal, wie man dazu sagt, es wird verübt von Menschen, die einen aus den unterschiedlichsten Beweggründen heraus klein machen, die einem das Selbstbewusstsein rauben wollen oder sogar das Leben. Aber es gibt Gegenmittel. Die Beobachtungen, die der Leser in meinem Buch machen kann, sollen zeigen, wie man langsam lernt, die Kampfstrategien der Rassisten umzudrehen, ohne jedoch selbst diesem Hass zu verfallen.«

Ein bestürzender Blick in die rechte Szene und ein Mut machendes und mitreißendes Beispiel, die eigene Angst zu überwinden und sich zur Wehr zu setzen.

Mo Asumang zeigt ihren Film ,,Mo und die Arier" und das dazu gehörige Buch, gerne darf diskutiert werden!

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

 

 

P O E T R Y   S L A M

 

Freitag, 06.11.2020 um 21:00 Uhr, Eintritt: 7.-,  

nur mit Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GEORG SLAM

Worte sind banal weil wir sie jeden Tag benutzen, Worte sind egal, denn was wir schreiben sind oft nur Whatsapp-Kürzel und Einkaufszettel. Worte sind aber auch Waffen gegen die Gleichgültigkeit und Fesseln der Moral. Worte sind Menschen und Menschen sind Worte, manchmal unser letztes Werkzeug, um die Welt zu erfassen. Zum GEORG SLAM servieren wir hochqualitative KünstlerInnen, die wissen wovon sie sprechen, denn sie haben es selbst aufgeschrieben. Dazu gibt es etwas Live Musik und die unmoralische Aufforderung die auftretenden KünstlerInnen anhand einer Zahlenskala zu bewerten.

Moderation: Sonja Bloss

Musik: Peter Spindler

Unter anderem mit:

 

Arne Poeck

Aljosha

Jochen Sunken

Luke Monis

Felix Treder

Misse

Sophia Szymula

 

 

K O N Z E R T E

 

Freitag, 13.11.2020 um 20:00 Uhr, Eintritt: 10.- / 7.- ermäßigt

(nur mit Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Aneta Pajek & Friends in Concert / Tango und mehr

Aneta Pajek lädt zum Konzert, viele Musikstile, viele Tänze und immer das Akkordeon im Mittelpunkt.

„Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“.

 

 

Samstag, 14.11.2020, Beginn: 20:30 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr, Eintritt 8 €

(nur mit Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Jazzmeile presents: "A Tribute To The Blue Note Era" - Jazz-Klassiker aus den 1960er-Jahren des legendären Labels -

"A Tribute To The Blue Note Era" ist ein von der Hamburger Saxophonistin Doro Offermann ins Leben gerufenes Projekt, das im Mai 2019 anlässlich der Glückstädter Nacht des Jazz Premiere hatte. In klassischer Quintett-Besetzung werden die großartigen Kompositionen von Wayne Shorter, Miles Davis, Horace Silver, Herbie Hancock, John Coltrane, Wes Montgomery und weiteren Zeitgenossen der atmosphärisch sehr inspirierenden 1960er-Jahre-Epoche des Blue Note-Labels abgefeiert.

Besetzung:

Doro Offerman - Saxophone

Michael Leuschner - Trompete, Flügelhorn

Kalle Tjaben - (E-)Piano

Maria Rothfuchs - Bass

Dave Bowler - Drums

„Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“.

 

 

Freitag, 20.11.2020, Beginn: 20:00/ Einlass 19:30h, Eintritt: 9,-/ 7,- (ermäßigt)

(nur mit Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 Whaleturtles

 

Whaleturtles, sind ein junges norddeutsches Folkduo, dass den Zuhörer auf eine musikalische Reise durch Irland und Schottland entführt. Altbekannte Traditionals, auf eigene Weise interpretiert, wechseln sich mit mal schnellen, mal langsamen Instrumentals und selbstgeschriebenen Stücken ab. Ein abwechslungsreicher Abend, der eventuell Fernweh verursacht, ist garantiert.

Besetzung:
Gesa Daniel - Gitarre, Geige und Gesang
George Harris - Gitarre und Gesang

Das Konzert wird „Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien“.

 

 

T A U S C H   R A U S C H

 

TauschRausch, die Klamottentauschparty

Samstag, 28.11.2020 14:00-17:30 Uhr, Eintritt: 1.-

 

Unter erschwerten Bedingungen tauschen wir unsere Klamotten, für Hygiene wird gesorgt, Aufenthaltsdauer pro Person: 30 Minuten bei großem Interesse.

 

 

W O R K S H O P S

 

Dienstag, 03.11.2020, 16:00 Uhr, Dauer: 90 Minuten,

YOGA Asthanga*:

yourYOGAsm - neue Yoga Kurse für flint* Menschen oder Menschen der queeren Community

Die yourYOGAsm Stunden - angeleitet von 200hrs Yoga Instructor Sophia Szymula - sollen eine safe space für dich und andere queere Menschen werden, die sich hier völlig frei ausleben und entfalten können.

Gemeinsam mit dir und den anderen Yogi-Teilnehmer*innen wird eine bunte safe space erschaffen, in der jede*r Körper geliebt und geschätzt wird.

Dabei werden dir die Grundlagen der traditionellen Asthanga Series vermittelt, Asanas sowie Atem- und Meditationstechniken erlernt und vertieft, egal ob du Anfänger*in bist oder bereits Fortgeschrittene*r Yogi.

Denn mit youYOGASm  kannst du genauso viel Yogi sein, wie es dir gut tut.

Kosten: 11.-, Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Mittwoch, 04.11.2020, 16:00 Uhr, Dauer: 90 Minuten

queer-human-circle*:

Im queer-human circle, wird wie bei jeder anderen feel-good Veranstaltung gemeinsam meditiert, reflektiert und ausgesprochen, was queere Menschen umfassend bereichert und persönlich belastet.

Jede*r darf genauso kommen, wie er/sie sich gut fühlt, Erfahrung teilen, neue queere Kontakte knüpfen, oder einfach nur dabei und wunderschön sein.

Im queer-human-circle wird die genderunabhängige Body Positivity ausgelebt und unterstützt, sexual Diversity und intersektioneller Feminismus thematisiert und sich anschließend untereinander ausgetauscht und diskutiert, sowie weitere Ideen und Wünsche für queere Projekte und Workshops gesammelt.

Kosten: 5.-, Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Donnerstag, 05.11.2020, 17:00 Uhr, Dauer: 90 Minuten

YOGA vinyasa flow*:

 

yourYOGAsm - neue Yoga Kurse für flint* Menschen oder Menschen der queeren Community

Die yourYOGAsm Stunden - angeleitet von 200hrs Yoga Instructor Sophia Szymula - sollen eine safe space für dich und andere queere Menschen werden, die sich hier völlig frei ausleben und entfalten können.

Gemeinsam mit dir und den anderen Yogi-Teilnehmer*innen wird eine bunte safe space erschaffen, in der jede*r Körper geliebt und geschätzt wird.

Dabei kannst du die Grundlagen des dynamischen Vinyasa flows erlernen sowie - neue Bewegungsabläufe, Inversionen, twists und kleine yogi-challenges ausprobieren, um deinen eigenen Körper besser zu fühlen und wahrnehmen zu können, egal ob du Anfänger*in bist oder bereits Fortgeschrittene*r Yogi.

Denn mit youYOGASm kannst du genauso viel Yogi sein, wie es dir gut tut.

Kosten: 11.-, Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

* jede*r Mensch ist willkommen, egal welcher Religion, Hautfarbe, Kultur oder gender.

*natürlich sind alle Menschen - sofern tolerant - eingeladen an queer-human-circles und Yogasessions teilzunehmen und Erfahrungen, Wünsche zu teilen *wenn ihr gerade kein Geld habt, dann könnt ihr einfach nur euch selbst mitbringen oder so viel zahlen wie ihr könnt.

 

Samstag/Sonntag, 31.10./ 01.11.2020, jeweils 15:00 - 18:00 Uhr,

"CHARLESTON! FÜR 2 "
Als vor 100 Jahren die Welt verrückt spielte, entstand Charleston: der erste echte Jazz- und Swingtanz, der verrückteste Tanz der Welt! Also gerad heute genau richtig ...

Du denkst noch, Hip Hop sei ungezogen? Von wegen!

Kursleiter: Dirk - Authentic SPIRIT of Jazz since 2008
Zum Starten: Samstag, 31.10.2020
Zum Besserwerden: Sonntag, 1.11.2020
Je 15 bis 18 Uhr.
Beide Teile sind aufbauend, können aber auch unabhängig gebucht werden.
Sonntag erfordert Vorkenntnisse.
Anmeldung NUR paarweise. Sehr limitierte Teilnehmerzahl.
Bitte gib deine Kosten-Option an: du zahlst was DU kannst. Ehrlich.
Beide Teile (= 6 Stunden) zum Beispiel 32 (low),  55 (Standard), 68+ (Xtra) Euro.

Nur 1 Teil: die Hälfte plus 3€.
Leitung: Dirk Podbielski. Ausführliche Infos auf www.Tanz-Swing.de. Rechtzeitig anmelden SEHR empfohlen! Powered by Dance Devils e.V.

 

Zu allen Veranstaltungen stellen wir Ihnen auf Nachfrage sehr gerne auch Bildmaterial für die Veröffentlichung zur Verfügung.

Gelesen 192 mal

Account